VfL Kirchheim/Teck 2 – BG Bodensee 66 – 74

Starke Mannschaftsleistung der BG Bodensee sichert Sieg in Auswärtsspiel-Thriller
Die BG Bodensee Pirates traten vergangenen Sonntag auswärts gegen den VfL Kirchheim/Teck 2 mit insgesamt 10 Spielern an.

Mit einem guten Start ins Spiel und harter Verteidigung ermöglichten die Pirates viele gute Würfe. Die Gegner wirkten überfordert und waren offensiv weniger erfolgreich. Insbesondere von der Dreipunktelinie strahlten die Gastgeber keine Gefahr aus. Das erste Viertel ging somit mit 12:20 an die Gäste vom Bodensee.

Im zweiten Viertel ließen die Pirates defensiv als auch offensiv stark nach. Auf der anderen Seite drehte Kirchheim auf und bekam viele Fouls gepfiffen, die zu Freiwürfen führten. Das zweite Viertel ging mit 16:15 an Kirchheim und somit stand es zur Halbzeit 28:35 aus Sicht der Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause machte Kirchheim weiter Druck und kamen im Zug zum Korb immer wieder zu Punkten und zu Freiwürfen. Die Pirates verteidigten zwischenzeitlich mit einer Full-Court-Presse und erzwangen den ein oder anderen Ballverlust der Gastgeber. Das dritte Viertel ging mit 23:15 an Kirchheim.

Im letzten Viertel konzentrierten sich die Pirates auf eine aggressive Verteidigung und konnten die Kontrolle über das Spiel zurück erlangen. In der Schlussphase stoppte Kirchheim die Spieluhr durch viele Fouls und verwandelte insgesamt drei ihrer zahlreichen Dreipunktewürfe. Die Pirates ließen sich jedoch nicht beeindrucken, verwandelten die Freiwürfe und verteidigten ohne unnötige Fouls. So wurde das Spiel mit 74:66 aus Sicht der BG Bodensee gewonnen.

Am kommenden Sonntag, den 04.03.2018 findet um 17 Uhr das nächste Heimspiel gegen die Scanplus Baskets Elchingen 3 in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang statt.

BG Bodensee:
Häuptle (18 Punkte), Kajszczak (4), Kübler, Savas (10), Slansky (2), Streit, Tsokanas (6), Voigt (12), Walk (22), Zeller