VfL Kirchheim/ Teck – BG Bodensee 101 – 47

Deutliche Niederlage im letzten Spiel in der Landesliga
Kurzgefasst musste man sich eingestehen, dass die Luft im letzten Spiel in der Landesliga heraus war. Verletzungsbedingt reiste das Team mit nur 5 Spielern nach Kirchheim. Trotz akutem Spielermangel und weitem Weg kam eine kurzfristige Absage für Trainer Vowinkel nicht in Betracht.
Im ersten Viertel starteten die Gastgeber mit einem 25:2 Punktelauf. Die jungen Pirates waren gedanklich nicht wirklich beim Spiel und sahen dem Geschehen fast tatenlos zu. Die Auszeiten wurden überwiegend zum Luftholen genutzt und versucht durch taktische Maßnahmen den Schaden in Grenzen zu halten.

Das zweite Viertel ähnelte dem Ersten. Kirchheim spielte weiter seine Überlegenheit aus und führte bereits zur Pause mit 62:20 Punkten.

In der zweiten Halbzeit kamen die Jungs vom Bodensee etwas besser ins Spiel. Es wurde mehr mitgespielt und nicht nur dem Gastgeber das Feld überlassen. An der eindeutigen Niederlage konnte man jedoch Nichts mehr ändern.

Die Mannschaft um Trainer Thomas Vowinkel wünscht seinen treuen Anhängern eine schöne Sommerpause und hofft, dass die ein oder anderen Freiplatz- bzw. Hobbyspieler zu uns finden.

BG Bodensee:
Aniretan (8), Huber (14), Savas (16), Steglich (2), Viellieber (7)