VfB Friedrichshafen – SV Oberelchingen 2 68 – 80

Erneute Schlappe für die Pirates

Am vergangenen Sonntag empfingen die Pirates im Duell der Landesligaabsteiger den SV Oberelchingen 2. Der VfB musste auf einige Stammspieler verzichten und konnte nur mit sieben Spielern antreten. Nichts desto trotz wollten die Pirates ihre Chance nutzen und auf den Nächstplatzierten aufschließen.

Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Dank einer kurzen Schwächephase der Pirates, konnten die Gäste einen 7-0 Run starten und in Führung gehen. Anschließend kamen die Gastgeber wieder besser ins Spiel, konnten den Rückstand jedoch nicht aufholen und gingen mit 18:26 in die Viertelpause.

Unzufrieden mit der bisher gespielten Verteidigung stellten sie Pirates ihre Strategie in der Verteidigung um. Dies zeigte Wirkung und doch die Häfler schaften es im Gegenzug nicht ihre Chancen im Angriff zu nutzen und somit ging es mit 33:44 in die Halbzeit.

Nach einer kurzen Ansprache in der Halbzeit, waren sich die Pirates einig, dass sie schnell den Anschluss wieder finden müssen, um das Spiel offen zu gestalten. Doch die Pirates starteten sehr schlecht in die zweite Halbzeit und lagen nach 3 min mit 17 Punkten hinten. Spielertrainer Oliver Wagner reagierte sofort und nahm eine Auszeit um seine Mannschaft wachzurütteln. Dies ist ihm auch sichtlich gelungen, die Pirates machten 11 Punkte in Folge und konnten das 3. Viertel für sich entscheiden.

Im letzten Abschnitt wollten die Häfler nochmal alles geben, um das Spiel zu drehen und diesen so wichtigen Sieg einzufahren. Doch sie schaften es nicht den Anschluss zu finden und mussten sich am Ende mit einer 68:80 Niederlage abfinden.

Damit haben die Pirates ihre letzten 5 Spiele verloren und befinden sich auf dem letzten Abstiegsplatz. Am kommenden Wochenende müssten die Pirates gleich zweimal ran, am Samstag im Pokalspiel in Königsfeld und am Sonntag gegen den Tabellenletzten SV Jungingen.

Barlas (5 Punkte), Hieber (10), Jungmann (4), Karasu (11), Katsadouros (2), Voigt (23), Wagner (13)