VfB Friedrichshafen – BG Illertal 2 66-69

Pirates weiterhin sieglos. Auch nach dem vierten Spieltag stehen die Pirates ohne Sieg da und befinden sich auf dem Abstiegsplatz.
Am vergangenen Sonntag mussten die Pirates zuhause gegen die bis dahin ebenfalls sieglose Mannschaft der BG Illertal 2 ran. Die Divise war klar, die Pirates wollten von Anfang an alles geben und damit den ersten Saisonsieg einfahren.

Im ersten Viertel konnten die Häfler ihr Vorhaben gut umsetzen. Sie standen gut in der Verteidigung und spielen sich im Angriff gute Chancen heraus. Doch die Gäste nutzen eine schwäche Phase am Ende des ersten Viertels sowie nach der Viertelpause durch einen 17-2 Lauf aus und gingen damit deutlich in Führung. Diesen Rückstand konnten die Pirates bis zur Halbzeit nicht verringern und gingen mit 29:41 in die Halbzeitpause.

Auch nach der Pause fanden die Pirates kein Mittel um den Rückstand aufzuholen. Erst im letzten Viertel konnten die Gastgeben durch aggressive Verteidigung und gute Abschlüsse im Angriff den Rückstand Stück für Stück aufholen und gingen 22s vor Schluss mit 66:65 in Führung. In dieser Turbulenten Schlussphase  bekamen die Gäste anschließen noch 6 Freiwürfe zugesprochen und die Pirates hatten zwei Mal die Chance das Spiel in die Verlängerung zu retten. Trotz des guten Schlussviertels muss der VfB Friedrichshafen weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

Spielertrainer Oliver Wagner nach dem Spiel: “Solche knappen Niederlagen schmerzen besonders, aber wir haben dieses Spiel nicht in der letzten Minute verloren sondern im ersten Viertel als wir Illertal einen Punkt nach dem anderem Geschenkt haben.”

Am kommenden Sonntag geht es für die Pirates nach Göppingen gegen den Landesligaabsteiger.

VfB Friedrichshafen:
Barlas (8 Punkte), Georgy (1), Grinnik (4), Karasu (4), Katsadouros (2), Möcking (2), Sänftl, Ungan (9), Wagner (15), Winter (21)