VfB Friedrichshafen – VfL Kirchheim 59 – 83

Am Sonntag, 25. September 2011 starteten die Pirates in die Landesliga Saison. Im ersten Spiel empfingen sie den VfL Kirchheim.
Das Spiel startete ausgeglichen und die Schiedsrichter zeigten früh, dass sie keine unnötige Härte aufkommen lassen und pfiffen das ganze Spiel konsequent durch.

Gegen Ende des ersten Viertels konnten sich die Gäste, dank acht getroffenen Freiwürfen leicht absetzen.

Die Gäste aus Kirchheim starteten mit zwei erfolgreichen 3ern gut in das zweite Viertel, doch die Pirates ließen sich nicht abschütteln und konnten ihrerseits mit einigen Korblegern erfolgreich kontern. Doch gegen Ende des Viertels folgte eine Schwächephase der Gastgeber, welche Kirchheim mit einem 17-2 Lauf für sich nutzte. Damit gingen die Pirates mit einem deutlichen 24:46 Rückstand in die Halbzeit.

Auch im dritten Viertel kamen die Pirates nicht richtig ins Spiel und taten sich vor allem in der Offensive schwer. Bei den Gästen hingegen lief es umso besser und damit konnten sie auch das dritte Viertel deutlich für sich entscheiden.

Im letzten Viertel konnten die Pirates den Schaden etwas begrenzen. Die Verteidigung war plötzlich besser und es konnten einige Fastbreaks gelaufen werden. Auch unter dem Korb lief es besser und so kamen die Pirates noch zu einigen Freiwürfen. Dank guter Defense und lockerer Offensive konnten die Pirates wenigstens das letzte Viertel mit 24:11 für sich entscheiden.

Das Spiel ging trotz allem deutlich und verdient mit  59:83 an die Spieler des VfL Kirchheim, die als eingespieltes Team aufgetreten sind. Die Pirates hingegen benötigen noch Zeit, bis die neu formierte Mannschaft ihr potenzial voll ausschöpfen kann.

Barlas, Demirkiran (3), Franzen (14), Jungmann (6), Karasu, Kühlwein (7), Wagner (5), Weinberger (6), Wilhelm (7), Winter (11)

Am kommenden Sonntag um 17 Uhr empfangen die Pirates den Aufsteiger aus Balingen zum zweiten Heimspiel.