U18m gewinnt Final Four in Friedrichshafen

Mit dem 1.Platz in ihrer Liga qualifizierte sich die U18 der Pirates für das Final Four Turnier zum Aufstieg in die Landesliga. Mitkonkurrenten waren die Mannschaften aus dem Illertal, Ehingen und der Nachbar aus Ravensburg. Mit dem Heimvorteil auf ihrer Seite, gingen die Pirates zuversichtlich in das Final Four. Das Turnier war gut besucht und mit der bereitgestellten Bewirtung sollte einem tollen Basketballturniertag nichts im Wege stehen.

BG Bodensee – TSG Ehingen 34 – 28

Die Pirates spielten im Halbfinale gegen die TSG Ehingen. Nach anfänglichem nervösem Start, kamen beide Mannschaften immer besser in die Partie. Es entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Spiel mit lautstarker Unterstützung von knapp 50 Fans. Konnten sich die Häfler im ersten Viertel ein wenig absetzen, konterten die Gäste aus Ehingen und blieben bis zur Halbzeit mit 5 Punkten Rückstand auf Schlagdistanz.

Die Gäste bemerkten die Unsicherheiten bei den Hausherren und verwerteten deren Fehler im 3. Spielabschnitt zu einfachen Punkten. Dadurch ging es mit einer hauchdünnen 1 Punkte Führung für die Jungs von Trainer Thomas Vowinkel in das Schlussviertel.

Dort zeigte sich wieder einmal der Charakter der Mannschaft und mit einer überzeugenden Defensivleistung und Powerbasketball ließ man Ehingen keine Chance mehr. Nur 3 Punkte gelangen den Ehingern in diesem Viertel und so konnten sich die Pirates mit 34:28 durchsetzen und ins Finale einziehen.

BG Illertal – TSB Ravensburg 47 –37

Im zweiten Halbfinale trafen die BG Illertal auf den TSB Ravensburg. Ravensburg konnte trotz frühen Foulproblemen lange Zeit gut dagegen halten. Doch danke einer tiefer besetzten Bank und insgesamt weniger Fehler setzte sich Illertal im zweiten Abschnitt ab und konnte mit einem 47:37 Sieg ins Finale ein einziehen.

Im Spiel um Platz 3 überzeugte Ehingen mit geschlossener Teamleistung. In einem einseitigen Spiel konnten sie sich gegen Ravensburg mit 36:22  den 3. Platz sichern.

BG Bodensee – BG Illertal 61 – 36

Im letzten Spiel der Saison für beide Mannschaften, trafen im Finale die Mannschaften der BG Illertal und der BG Bodensee aufeinander. Bis in die Haarspitzen motiviert spielte die Mannschaft von Bodensee ihr bestes Spiel der Saison. Der Rebound wurde von den großen Spielern unter dem Korb dominiert und durch schönes Passspiel und konsequenten Abschlüssen konnte eine 22:4 Viertelführung herausgespielt werden. Diesen Vorsprung ließen sich die Pirates nicht mehr nehmen. Durch weiterhin beherzte Leistung konnte die Führung ausgebaut werden und mit einem 3er in letzter Sekunde endete die Halbzeit mit 37:11.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Pirates das Spiel und jeder Spieler kam zum Einsatz. Am Ende gingen die Pirates mit einem deutlichen 61:36 als verdienter Sieger vom Platz und konnten damit zum ersten Mal ein Final Four als Sieger beenden.

Das Team um Trainer Thomas Vowinkel kann auf eine tolle Saison zurück blicken und die Pirates können sich auf sehr gut ausgebildete Spieler für die nächste Saison freuen.

Für die BG Bodensee spielten:
Lukas Daerr, Vassilios Giakumakis, Maximilian Huber, Erik König, Alexey Ostapuk, Kadir-Can Savas, Mert Savas, Hendrik Samuel Slansky, Valentin Sonntag und Manuel Viellieber