TSG Söflingen 3 – BG Bodensee 96 – 35

Ein Spiel zum Vergessen – dritte Niederlage in Folge

Die Pechsträhne der Pirates hält an. Am Samstag war die Mannschaft beim Tabellenzweiten in Söflingen zu gast und musste dieses Mal auf vier Leistungsträger verzichten.

Dem entsprechend hatten die Pirates extreme Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und konnten im ersten Viertel lediglich 4 Punkte erzielen. Die Hausherren auf der Gegenseite punkteten scheinbar nach belieben und hatten sich schnell eine zweistellige Führung erspielt (19:4).

Die Pirates mussten sich früh damit abfinden, dass es an diesem Tag für sie nichts zu holen gibt. Zur Halbzeit lagen sie mit 49:11 mehr als deutlich zurück und auch die zweite Halbzeit sollte nicht viel besser laufen.

Am Ende stand es 96:35 und die Pirates mussten mit 61 Punkten Differenz die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte hinnehmen. Damit rutschen sie weiter in der Tabellenplatzierung nach unten und befinden sich auf Platz 8 und damit auf dem Relegationsplatz.

Die Pirates haben jetzt zwei Wochen Zeit, um sich auf das nächste Heimspiel gegen den TSV Laupheim vorzubereiten. Im Kampf um den Klassenerhalt ist es ein wichtiges Spiel, um den Anschluss zum Mittelfeld nicht zu verlieren. Das Spiel findet am Sonntag, den 05.03. um 17 Uhr in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang statt.

BG Bodensee:
Barlas (4 Punkte), Feist (2), Häuptle, Kamareh (5), Rotundo (2), Walk (11), Weyler (11)