TSG Söflingen 3 – BG Bodensee 68 – 40

Pirates sichern sich trotz Niederlage Relegationsplatz

Am Sonntag ging es für die verletzungsgeschwächten Pirates ohne Centerspieler zum TSG Söflingen. Auf der Gegenseite stand für die Hausherren ein voller 12 Mannkader bereit. Unter anderem ein alter Bekannter der Pirates, Center Daniel Smirr. Smirr spielte von 2007 bis 2009 am Bodensee und stieg mit den Pirates in die 2. Regionalliga auf.

Trotz der fehlenden Größe unter den Körben starteten die Pirates gut in die Partie und konnten Defensiv leichte Punkte der gegnerischen Center unterbinden. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnten. Erst zwei Minuten vor der Pause schaften es die Gastgeber mit einem 8-0 Lauf sich eine 35:27 Führung zu sichern.

Obwohl die Pirates die erste Halbzeit schwach beendeten, waren sie zuversichtlich das Spiel wieder drehen zu können und wollten nach der Pause schnell wieder auf Tuchfühlung kommen. Doch da machten ihnen die Gastgeber einen deutlichen Strich durch die Rechnung. Nach einem weiteren 8-0 Lauf lagen die Pirates 16 Punkte hinten. Auch nach einer Auszeit schaften sie es nicht wieder ins Spiel zu kommen. Auf der Gegenseite war vor allem Smirr an dem starken Viertel für Söflingen verantwortlich (25:4).

Im letzten Viertel schafften die Pirates es nicht mehr heranzukommen und mussten sich am Ende mit 68:40 geschlagen geben.

Doch trotz der Niederlage können sich die Pirates über einen sicheren Relegationsplatz freuen. Dank dem Sieg von MTG Wangen über die ScanPlus Baskets Elchingen 3, sind die Pirates sicher auf dem zweiten Tabellenplatz.

Das nächste Spiel der Pirates findet am 3. April beim TuS Metzingen statt. Bis dahin haben sie Zeit wieder fit und gesund zu werden, um die Saison erfolgreich zu beenden und gut vorbereitet in die Relegation zu gehen.

BG Bodensee:
Feist (4 Punkte), Grinnik (8), Häuptle (8), Kamareh (4),  Nobbe (13), Wagner (2), Weyler, Zeller