TSG Reutlingen 2 – BG Bodensee 89 – 64

Deutliche Niederlage beim Tabellendritten
Am Sonntag ging es für die Pirates zum Tabellendritten nach Reutlingen.Im ersten Viertel zeigten beide Mannschaften ein offensives Feuerwerk. Beide Teams punkteten scheinbar nach belieben und es entwickelte sich ein ausgeglichenes und schön anzuschauendes erstes Viertel. Zur Viertelpause waren die Gastgeber knapp mit 26:25 vorne.

Im zweiten Viertel knüpften die Hausherren an ihre bisherige Leistung an und hielten das Tempo weiter hoch. Die Pirates hingegen wirkten müde und es schlichen sich mehr und mehr Fehler ein. So ging es mit einem deutlichen 54:38 Rückstand in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit kamen die Pirates besser ins Spiel. Die Defensive stand deutlich besser, doch im Angriff wollten die Punkte einfach nicht fallen und so konnten die den Rückstand nicht verringern.

Auch im letzten Viertel gab es für die Pirates nichts zu holen und sie mussten sich am Ende deutlich mit 89:64 geschlagen geben.

Im nächsten Spiel treffen sie zuhause im Derby auf den MTG Wangen, welche sich aktuell auf Platz 2 befinden.

BG Bodensee:
Häuptle (7 Punkte), Kübler (3), McDonald (14), Savas (19), Streit, Walk (9), Weyler (3), Winter (9)