TSB Ravensburg – BG Bodensee 81 – 64

Umkämpftes Derby geht in letztem Viertel verloren

Vergangenen Samstag bestritten die Pirates ihr viertes Saisonspiel und waren zu Gast beim TSB Ravensburg. Die Pirates hatten in den letzten Wochen hart trainiert und gingen motiviert in das Spiel. Zumal dort der Gegner TSB Ravensburg hieß und man im Derby eine starke Leistung zeigen wollte.

Im ersten Viertel begegneten sich die Kontrahenten auf Augenhöhe. Nach einem holprigen Start mit 3 Punkten aus zwei Fouls von der Freiwurflinie für den Gegner, antworteten die Pirates mit Punkten von der Dreierlinie und das Viertel wurde mit 14:13 für den Gastgeber beendet.

Das zweite Viertel verlief insgesamt holpriger, jedoch waren die Pirates vor allem defensiv weiterhin konzentriert. Die Gastgeber hielten den Druck hoch und konnten eine Sechspunkteführung zum 32:26 herausspielen.

Auch das dritte Viertel war ausgeglichen. Die Pirates arbeiteten in der Verteidigung weiterhin konzentriert und kamen unter dem gegnerischen Korb zum Erfolg. Ravensburg erhöhte jedoch den Druck in der Defense und gewann das dritte Viertel mit 23:20.

Mit einem Spielstand von 55:46 für Ravensburg ging es in das letzte Viertel. Die Hausherren konnten den defensiven Druck weiter erhöhen, mit dem sich die Pirates vermehrt schwer taten. Viele Angriffe wurden bereits im Keim erstickt. Diese Anstrengung wirkte sich ebenfalls in der Verteidigung aus, sodass sich die Gastgeber mal um mal gute Wurfpositionen in der Zone herausspielen konnte und so zu leichten Punkten kam. Mit einem 20 zu 7 Lauf in den letzten fünf Spielminuten sicherte sich Ravensburg den Sieg von 81:64.

Für die Pirates heißt es jetzt weiter hart trainieren und die dreiwöchige, spielfreie Zeit zu nutzen. Das nächste Spiel findet am 13.11.2016 gegen die TSG Söflingen 1864 in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang statt.

BG Bodensee:
Barlas (3 Punkte), Häuptle (15), Kamareh, Nobbe (7), Slansky (9), Voigt (4), Wagner (9), Walk (17), Weyler, Zeller