SG Schramberg – BG Bodensee 71 – 45

Die jungen Pirates unterliegen beim Tabellennachbarn SG Schramberg
Zwar nur mit 6 Spielern, aber mit großem Siegeswillen fuhr man zum Tabellennachbarn nach Schramberg. Man wollte in der Tabelle vorbeiziehen und sich für die knappe Heimspielniederlage revanchieren.
Der Gastgeber machte von Anfang an Druck und spielte eine aggressive Manndeckung über das ganze Spielfeld. Die jungen Pirates wurden damit auf dem falschen Fuß erwischt. Trainer Vowinkel reagierte mit einer Auszeit und gab Anweisungen. Nach dieser lief es besser und der 10 Punkte Rückstand wurde ausgeglichen. Das bessere Ende des ersten Viertels hatte aber Schramberg und führten mit 6 Punkten.

Im zweiten Viertel fanden die Jungs vom Bodensee nicht zu ihrem Spiel. In der Abwehr, hart erkämpfte Bälle, wurden im Angriff wieder leichtsinnig verloren. Die Folge war, dass die Heimmannschaft das Viertel klar für sich entschied und zur Halbzeit mit 46:18 Punkten führte.

Etwas erholt nach der Pause und ebenfalls auf Manndeckung umgestellt wurden mehr Bälle gestohlen. Das Angriffsspiel verlief besser und man erzielte leichtere Punkte durch schöne Einzelaktionen. Das dritte Viertel konnte man mit 14:8 Punkten für sich entscheiden.

Im letzten Viertel wollte man den Rückstand weiter abbauen. Die Schramberger machten diese Hoffnung aber schnell mit einem 8:0 Lauf zu Nichte. Das Spiel konnte leider nicht mehr gedreht werden und endete mit einer Differenz von 26 Punkten Vorsprung für Schramberg.

Das letzte Heimspiel findet am Sonntag den 25. März um 15 Uhr in der Sporthalle der Berufsschule in Friedrichshafen Ost gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Söflingen statt.

BG Bodensee:
Aniretan (10 Punkte), Bernarbi (8), Dearr (7), Giakumakis (4), Huber (10), Savas (6)