ScanPlus Baskets Elchingen 3 – BG Bodensee 83 – 73

Auswärtsniederlage für die BG Bodensee
Ersatzgeschwächt und ohne echten Center ging es für die BG Bodensee zum Auswärtsspiel nach Oberelchingen. Das Handicap der fehlenden großen Spieler sollte in einen Vorteil umgewandelt werden und sehr schnell gespielt werden.

Die Heimmannschaft reagierte auf diesen Versuch jedoch gelassen und spielte ihre Souveränität und Erfahrung gegen die Zonenverteidigung der Pirates aus. Zudem war es ein zerfahrenes Anfangsviertel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Die Gastgeber kamen insgesamt besser damit zu Recht und sicherten sich eine 22:16 Führung.

Im zweiten Viertel kam die BG Bodensee besser ins Spiel, ließ aber wie in der Vorwoche zu viele einfache Korbmöglichkeiten im Schnellangriff ungenützt.
In der Defensive hatte man die Heimmannschaft nun besser unter Kontrolle und gestaltete das Viertel ausgeglichen. Mit einer 5 Punkte Differenz ging es in die Halbzeitpause (34:29).

Das 3. Viertel gestaltete sich ebenso wie das 2.Viertel. Die Pirates ließen nicht nach und die Heimmannschaft konnte sich nicht weiter absetzen. Anfang des letzten Spielabschnittes erhöhten die Oberelchinger ihre Führung auf 10 Punkte. Zwar konnten die Pirates wieder ein wenig aufschließen, doch die Heimmannschaft spielte ihre Führung gekonnt über die Zeit und gewann mit 83:73.

Nächsten Sonntag um 17 Uhr geht es für die BG Bodensee Pirates zu Hause gegen den Aufsteiger aus Biberach. Davor treten um 13 Uhr die U18 in der Landesliga gegen die Gäste aus Oberelchingen an, sowie die 2. Herrenmannschaft ab 15 Uhr im “See Duell” gegen den BC Überlingen. Gespielt wird dieses Mal in der Carl-Gührer Halle in Tettnang.

BG Bodensee:
Häuptle (13 Punkte), Huber (1), Kübler (10), McDonald, Oracevic (4), Savas (11), Tsokanas (16), Walk (10), Weyler (8)