SB Heidenheim – VfB Friedrichshafen 64 – 44

Pirates klar unterlegen

Am vergangenen Samstag reiste der VfB, stark dezimiert, nur mit sechs Mann nach Heidenheim. Dennoch wollten die Häfler ihre Chance auf einen Sieg nutzen, schließlich konnten sie das Hinspiel für sich entscheiden.

Die Pirates konnten die ersten eineinhalb Viertel, dank der guten Offensiv-Leistung von Center Carsten Voigt, ausgeglichen gestalten. Gegen Ende der ersten Hälfte brachen sie jedoch komplett ein und wurden von den Heidenheimer mit einem 17-0 Run förmlich überrannt. Halbzeitstand: 38-17.

In der zweiten Hälfte kamen die Pirates besser ins Spiel, konnten jedoch den Rückstand nicht entscheidend verkürzen. Obwohl sie die zweite Hälfte für sich entscheiden konnten, ging das Spiel mit 64-44 deutlich und verdient an die Gastgeber.

Am kommenden Sonntag geht es für die Pirates zum Tabellenführer BG Illertal.

VfB Friedrichshafen:
Barlas (6 Punkte), Hieber (10), Karasu (5), Möcking (1), Voigt (17), Wagner (5)