Pirates setzen Segel für neuen Kurs

Die Basketballabteilungen des VfB Friedrichshafen und TSV Tettnang wollen zukünftig einen gemeinsamen Weg gehen und bereiten dafür die Gründung einer Spielgemeinschaft vor.

Es ist kaum 2 Monate her, als die Pirates ihre Saison in der Bezirksliga mit dem Klassenerhalt beendet haben und schon sind sie mittendrin in den Planungen für die nächste Saison. Die nächste Saison wird einige Änderungen mit sich bringen.

Nachdem die Basketballabteilungen des VfB Friedrichshafen und des TSV Tettnang in der Vergangenheit ein freundschaftliches Verhältnis pflegen und zum Teil gemeinsame Trainingseinheiten durchgeführt haben, wollen sie zukünftig einen gemeinsamen Weg gehen. In den vergangenen beiden Wochen haben sich die beiden Abteilungsleitungen getroffen, um die Gründung einer Spielgemeinschaft vorzubereiten. Die Mitglieder des TSV haben diesem Vorhaben bereits in einer Abstimmung positiv zugestimmt. Seites des VfB erfolgt die Abstimmung am 06.06.2014 im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung der Abteilung. Die VfB Abteilungsleitung rechnet mit keinem Widerstand, da die Vorteile für beide Vereine offensichtlich sind.

Durch die Spielgemeinschaft versprechen sich beide Parteien neuen Aufwind. Dieser soll durch die größere Anzahl an Spielern erreicht werden als auch durch das Verteilen von Aufgaben auf mehrere Köpfe. Beide Abteilungsleitungen sind zuversichtlich, dass die Spielgemeinschaft langfristig erfolgreich sein wird und freuen sich auf die neuen Herausforderungen.