MTG Wangen – VfB Friedrichshafen 76 – 67

Starke erste Hälfte reicht nicht für den Sieg
Am vergangenen Sonntag den 6.10.2013 waren die Pirates bei der MTG Wangen zu Gast. Mit einer Vollbesetzung von 12 Mann zeigten sich die Häfler zum ersten Mal in dieser Saison gleich in voller Stärke.

Vor allem Aufbauspieler Roman Grinnik erwischte einen guten Start und konnte immer wieder in der Zone punkten. Somit erspielten sich die Pirates schon im ersten Viertel eine 15:22 Führung.

Es entwickelte sich ein Offensiv geprägtes Spiel. Die starke Angriffsleistung der Anfangsphase konnte auch im zweiten Viertel größtenteils aufrechterhalten werden. Die Pirates setzten sich durch gute Ballbewegung gegen die schwache Mannverteidigung der Hausherren regelmäßig durch.
Dies taten allerdings zunehmend auch die Gastgeber, denen es immer wieder gelang Lücken in der Verteidigung zu finden und nach Offensivrebounds  einfach zu punkten. Die Sieben Punkte Führung der Pirates wurde allerdings bis zur Hälfte nur um einen Punkt auf  42:48 verkürzt.

Nach der Hälfte legten beide Teams mehr Wert auf die Verteidigung. MTG Wangen stellte auf eine Zonenverteidigung um, mit welcher die Pirates etwas Schwierigkeiten hatten und konnten damit Punkt für Punkt aufholen. Doch auch die Pirates intensivierten ihre Verteidiung und vor allem Mike Winter tat sich mit 5 Blocks hervor. So ging die Partie mit einem 56:56 Unentschieden ins letzte Viertel.

Zu Beginn einer spannenden Schlussphase hatte es allerdings den Anschein als sei den Pirates der Wind aus den Segeln genommen worden. Durch kontinuierlich  erzwungene Ballverluste oder Steals wurde die Verteidigung der Gastgeber immer beherzter und die Zonenverteidigung entfaltete ihre volle Wirkung. Die Angriffe der Pirates wurden zielloser und endeten meist in Fehlwürfen aus der Distanz. Auch die Defense zeigte zunehmend große Schwachstellen auf. So konnten sich der MTG Wangen zuletzt durch mehrere verwandelte 3-Punkte Würfe zu einem 76-67 Sieg gegen Pirates durchsetzen.

Trotz der knappen Niederlage der Friedrichshafen Pirates, zeigten sie ihr Potenzial und gehen zuversichtlich in das nächste Spiel. Am kommenden Sonntag empfangen die Pirates den TSV Söflingen 3 um 17:30 Uhr in der Sporthalle der beruflichen Schulen und kämpfen um den ersten Saisonsieg.

VfB Friedrichshafen:
Barlas (4Punkte), Czislinsky (10), Demirkiran (5), Georgy, Grinnik (22), Kajszczak (10), Kamareh  (2), Katsadouros, Ungan, Wagner, Winter (14), Zeller