MTG Wangen – BG Bodensee 90 – 67

Pirates sind im Derby gegen Wangen unterlegen

Zum Saisonfinale ging es für die Pirates zum Derby nach Wangen. Für beide Mannschaften hatte das Spiel keine Bedeutung für die Tabellenplatzierung. Trotzdem gingen beide Mannschaften mit dem Ehrgeiz ins Spiel dieses zu gewinnen. Die Pirates waren personell geschwächt und hatten sich kurzfristig Unterstützung von Güray Sevener und Simone Rotundo aus der Herren 2 geholt.

Die Pirates taten sich zu Beginn schwer ins Spiel zu kommen. Vor allem die Verteidigung schien immer einen Schritt zu langsam zu sein und so konnten sich die Hausherren frühzeitig eine Führung sichern. Nach einigen Wechseln kamen die Gäste auch besser ins Spiel und konnten den Rückstand zum ersten Viertel noch auf 24:17 begrenzen.

Auch im zweiten Abschnitt lief es für die Pirates nicht rund. Wangen spielte immer häufiger ihre körperliche Überlegenheit untern den Körben aus und kam so zu leichten Punkten. Die Pirates kämpfen jedoch weitern und dank einem 3er von Robin Streit von der Mittellinie mit der Sirene zur Halbzeit konnten die Pirates den Rückstand auf 11 Punkte reduzieren und fassten nochmals Hoffnung für die 2. Hälfte.

Doch das Momentum hielt nicht lange an und die Hausherren spielten ihre Größe weiter konsequent aus. Am Ende mussten sich die Pirates mit 90:67 in einem bedeutungslosen Spiel geschlagen geben.

Damit beenden die Pirates die Saison mit 5 Siegen aus 16 Spielen auf dem 6. Platz und haben ihr Minimalziel “Klassenerhalt” geschafft. Die Spieler freuen sich jetzt auf ihre Saisonpause, doch Spielertrainer Thomas Häuptle hat schon angekündigt, dass die Vorbereitung auf die neue Saison noch im Mai starten wird, um fit und gut vorbereitet in die Saison 2018/19 starten zu können.

BG Bodensee
Häuptle (17 Punkte), Kübler (2), Rotundo (3), Sevener (2), Streit (5), Tsokanas (22), Wagner (6), Walk (10)