MTG Wangen – BG Bodensee 72 – 58

Pirates sind im Derby gegen Wangen unterlegen

Am Sonntag ging es für die Pirates zum Derby nach Wangen. Im Hinspiel konnten sich die Pirates in einem knappen und umkämpften Spiel durchsetzen. Auf Grund der Tabellensituation beider Teams konnte man wieder mit einem knappen Spiel rechnen.

Das erste Viertel war sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Wangen versuchte ihren Größenvorteil auszuspielen, während die Pirates auf Schnelligkeit setzen. Zum Viertelende führen die Gastgeber mit 19:16.

Nach der Viertelpause kam Wangen besser ins Spiel und konnte die Führung ausbauen. Doch die Pirates blieben dran und konnten dank ihrer guten Verteidigung einfach Punkte erzielen und ihrerseits die Führung übernehmen. Doch zum Ende des Viertels wurden die Pirates nachlässig und Wangen konnten dank eines 10-2 Laufs die Führung übernehmen und mit 40:33 in die Halbzeit gehen.

In der Halbzeitpause machte Spielertrainer Thomas Häuptle seinen Jungs nochmals Mut und spornte sie an. In der Verteidiung konnte man die Leidenschaft sehen, doch im Angriff wollte einfach nichts gelingen. einfach Chancen konnten nicht verwandelt werden und Spielzüge wurden nicht gespielt. Stattdessen gab es Einzelaktionen, welche nicht zum Erfolg führten und dem Gegner leichte Punkte ermöglichten. So konnten sich die Hausherren Stück für Stück absetzen und am Ende mussten die Pirates eine bittere 72:58 Niederlage einstecken.

An der Tabellensitutation hat sich fpr die Pirates nichts geändert. Sie sind weiterhin auf den 7. Platz und Punktgleich mit den letzten drei Mannschaften. Am nächsten Sonntag empfangen sie den Tabellendritten Howie’s TSG Söflingen 4. Das Hinspiel konnten sie Pirates gewinnen und ein Sieg im Rückspiel wäre so wichtig in dieser knappen Liga.

BG Bodensee:
Häuptle (11 Punkte), Huber, Kamareh, Kübler, Mihilli (1), Savas K. (19), savas M. (8), Slansky S. (7), Wagner, Walk (10), Weyler (2)