TSG Söflingen – BG Bodensee 81 – 58

Mit nur 5 Spielern zum Tabellenführer Söflingen gereist und trotzdem eine anschauliche Leistung gezeigt.
Die Devise war klar, um die Kräfte gut einzuteilen, durfte nicht von Beginn an Vollgas gegeben und die kurzen Pausen zum Durchatmen genutzt werden. Man sollte aggressiv in der Abwehr arbeiten und im Angriff den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen lassen, bis sich eine gute Möglichkeit zum Punkte bringenden Abschluss bot.

Die jungen Pirates setzten die Anweisungen sehr gut um und gestalteten das erste Viertel, zur Überraschung der Heimmannschaft und deren Zuschauer, offen und ausgeglichen. Das System im Angriff brachte die erwünschten Punkte und man ging mit einer 16 : 14 Führung in die Viertelpause.

Bis zur Mitte des zweiten Viertels konnte, durch die disziplinierte Spielweise der jungen Pirates, sogar eine 30 : 19 Führung heraus gespielt werden. Danach stellten die Howie´s um und spielten ihre Manndeckung noch enger und pressten bereits nach Korberfolg. Die Pirates knickten etwas ein und die Söflinger hatten einen super Spielabschnitt erwischt. Die Teams gingen mit einer 41 : 34 Führung für die Howie´s in die Pause.

In der Pause zeigte Trainer Vowinkel die Fehler auf und versuchte seine Mannschaft wieder auf den Weg, wie zu Beginn des Spiels, zu bringen. Die Anweisungen wurden befolgt und der Spielverlauf verlief bis zur 27. Minute wieder offener. Gegen Ende des dritten Viertels bekamen die Howie´s ihr Spiel besser in Griff und beendeten den Spielabschnitt mit einer 13 Punkte Führung.

Im letzten Viertel sah man den Pirates den Konzentrations- und Kräfteschwund an. Es wurden wieder vermehrt Fehler gemacht, welche die Söflinger gut ausnutzten, um ihre Führung weiter auszubauen. Die Howie´s siegten letztendlich nicht unverdient mit 81 : 58. Trotz der Niederlage muss gesagt werden, dass sich die 5 Pirates unerwartet tapfer geschlagen haben.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 10. Dezember um 13 Uhr in der Sporthalle der Berufsschule in Friedrichshafen Ost gegen den VfL Kirchheim/ Teck statt.

BG Bodensee:
Aniretan (14),  Daerr (9), Huber (15), Savas (16), Steglich (4)