Heimspieltag der U18m

Pünktlich zum ersten Heimspieltag der Saison bekamen die Jugend Pirates ihre neuen Trikots von Thomas Pomorin, Assistent der Geschäftsleitung der beiden Sponsoren s’Wirthshaus am See und Bella Vista, überreicht. Ausgestattet mit neuen Trikots zeigten die Pirates was in ihnen steckt.

VfB Friedrichshafen – HC Salem 48:25

Beim ersten Heimspieltag der laufenden Saison traf die Jugendmannschaft der Pirates im auf den HC Salem. Dieser war noch aus der Vorsaison bekannt und so dachte manch einer der Jungpiraten, dass dies eine einfach Aufgabe werden würde. So staunten die anwesenden Zuschauer, als es bereits nach 2 Minuten Spielzeit 0:5 aus der Sicht von Friedrichshafen stand und die Spieler eine Standpauke während einer frühen Auszeit zu hören bekamen. Dennoch ging das 1. Viertel mit 8:14 verloren. Dies weckte aber bei den Pirates das Kämpferherz.

Weniger Ballverluste, besseres Rebounding und schnelle Angriffe prägten das 2. Viertel, welches mit 13:2 an die Hausherren ging. Im 3. Viertel konnte vor allem Alexander Cernysor überzeugen und zeigte eindrucksvoll, dass er in kurzer Zeit viel dazu gelernt hatte. Auch dieses Viertel ging mit 13:2 an die Pirates. Im letzten Viertel ließ man noch einmal  7 Punkte der Gäste zu, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel. Endstand 48:25 für den VfB, welcher damit den Pflichtsieg einfuhr.

Für Friedrichshafen spielten:
Cernysor (6 Punkte), Georgy (4), Kordecki (1), Kulisidi (2), Möcking (17), Noreika (2), Schaumann, Schlindwein (16), Yildiz

VfB Friedrichshafen – ESV Südstern Singen 41:26

Im zweiten Spiel ging es für die Pirates gegen Gäste aus Singen. Dieses Spiel war das direkte Duell um Platz 2 und daher ungemein wichtig für die Qualifikation zur Aufstiegsrunde.
Die Gäste spielten eine 2-1-2 Zonen Verteidigung mit der die Pirates zu Beginn überhaupt nicht zurechtkamen. Dadurch konnten sie sich nicht absetzen und das erste Viertel gestaltete sich ausgeglichen 8:8. Trotz der taktischen Anweisung durch den Trainer war es für die Pirates nicht möglich, diese umzusetzen. Dies wird in den kommenden Trainingseineiten nochmals thematisiert werden. Dennoch konnte man mit einer 22:16 Führung in die Halbzeit gehen.

Im 3. Viertel kamen die Gäste offensiv zu nichts zählbaren und auf Pirates Seite zeigte der Spielmacher Moritz Georgy einige schöne Aktionen. Endstand 3.Viertel: 31:21. Im letzten Viertel ließen die Pirates nichts mehr anbrennen und gewannen das Spiel schlussendlich mit 41:26.

Für Friedrichshafen spielten:
Cernysor, Georgy (8 Punkte), Kulisidi (2), Möcking (19), Noreika (6), Schaumann, Schlindwein (6), Yildiz

 

Thomas Pomorin (rechts im Bild) überreicht Kapitän Andreas Möcking die neuen Trikots der Sponsoren s’Wirtshaus am See und Bella Vista