Heimspieltag der U18m Aufstiegsrunde

Am vergangenen Sonntag hatte die U18m der Pirates ihren ersten Spieltag der Aufstiegsrunde. Sie empfingen zu Hause den TSV Rottweil und den TSG Balingen.

VfB Friedrichshafen – TSV Rottweil 29:31

Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde trafen die jungen Pirates auf das schon aus der Liga bekannte Team des TSV Rottweil. Den Pirates war bewusst, dass dies ein schwieriges Spiel wird, da es bereits während der Saison eine deutliche und eine knappe Niederlage gab.

Dennoch schien es so, dass die einzelnen Spieler keine Lust auf Sport an diesem Morgen hatten. Zum Glück ging es den Gästen genau so und so endete das 1. Viertel mit einem 3:4 für Rottweil.

Deutliche Worte konnten die beiden Mannschaften immer noch nicht wachrütteln und so war ein 12:10 für die Pirates das Resultat der ersten Halbzeit.

Im 3. Viertel bekamen die Pirates endlich die Quittung und wurden mit 10:4 abgefertigt.

Vor allem die Lustlosigkeit und die fehlende geistige Frische mündeten oft in einfachen Ballverlusten oder vergebenen 1:0 Korblegeraktionen.

Im letzten Viertel wurden die Pirates endlich ein wenig wach und konnten das Spiel kurz vor Schluss ausgleichen. Jedoch hielten sie sich nicht an die Anweisungen des Trainers. Dadurch kam ein offener Wurf 2 Sekunden vor Schluss zu Stande, der den Rottweilern den Sieg brachte.

Durch die nicht vorhandene Leistung in den ersten 3 Vierteln war es eine absolut verdiente Niederlage. Diese sollten sich die Spieler zu Herzen nehmen und daraus lernen. Wer Basketball spielt, ist Sportler und möchte in Wettkämpfen Spielentscheidend sein. Dies ließen alle Spieler in diesem Spiel vermissen.

Für Friedrichshafen spielten:
Cernysor (2 Punkte), Georgy (5), Gökcin, Kordecki, Möcking (9), Schaumann (2), Schlindwein (11), Yildiz

VfB Friedrichshafen – TSG Balingen 50:36

Im zweiten Spiel dieses Spieltages wollten die Pirates Wiedergutmachung betreiben und den ersten Sieg in der Aufstiegsrunde sichern. Im ersten Viertel merkte man noch die Verunsicherung aus dem schlechten ersten Spiel an. Zwar konnte man sich eine 12:9 Führung erspielen, jedoch fand man keinen richtigen Zugriff in der Verteidigung auf den guten Aufbauspieler der Balinger.

Im zweiten Viertel zogen die Pirates endlich das Tempo an und spielten in ihrer gewohnten Art schnell nach vorne. Dadurch erzielten sie 18 Punkte und gingen mit einer 30:23 Führung in die Halbzeit. Dort wurden Veränderungen bezgl. der Verteidigung des Aufbauspielers der Balinger vorgenommen. Dieser sollte den Ball nicht mehr erhalten.

Dies funktionierte sehr gut und die Gäste erzielten nur noch 7 und 6 Punkte in Viertel 3 und 4. Die Pirates konnten weiterhin gut abschließen und durch Offensivrebounds einfache Punkte erzielen.

Endstand: 50:36 für die Pirates, welche sich dadurch den ersten Sieg in dieser Aufstiegsrunde sichern konnten. Da nun die Spielstärke von den gegnerischen Teams bekannt ist, muss für die Pirates das Ziel Platz 1 oder 2 dieser Aufstiegsrunde sein. In den nächsten 2 Wochen wird sich dann herausstellen, ob das erste Spiel ein Ausrutscher war.

Für Friedrichshafen spielten:
Cernysor (4 Punkte), Georgy (6), Gökcin (2), Kordecki (4), Möcking (19), Schaumann (2), Schlindwein (10), Yildiz (3)