Friedrichshafen Pirates bleiben in der Bezirksliga

Nun ist es amtlich, die Basketballer des VfB Friedrichshafen gehen in der nächsten Saison erneut in der Bezirksliga auf Korbjagd.

Das letzte Saisonspiel der Pirates fand vor mehr als zwei Monaten statt. Seither bangen die Häfler um den Verbleib in der Bezirksliga. Sie hatten die Saison auf dem drittletzten Tabellenplatz beendet und befanden sind damit auf dem letzten Abstiegsplatz.

Doch laut Ausschreibung bestand noch eine kleine Hoffnung auf den Klassenerhalt, falls ein Platz nicht durch einen Auf- oder Absteiger besetzt wird. Nach Ende der Landesligasaison stand fest, dass dieser Fall eintritt, wenn der TSV Eriskirch die Relegation für die Landesliga für sich entscheiden kann. Doch diese Entscheidung fällt erst am 29.06.2013 mit dem letzten Spiel von Eriskirch in der Relegation. Also hatten sich die Pirates schon mit einer langen Wartezeit angefreundet.

Doch dann kam am vergangenen Wochenende die erlösende Nachricht von der Staffelleitung. „Nachdem der TSV Laupheim kein Team für die Bezirksliga meldet, wird ein Platz in der Liga frei. Den erhält nun der VfB Friedrichshafen.“ Damit kommen die Pirates, nach einer durchwachsenen Saison, mit einem blauen Auge davon. “Wir hatten die Hoffnung auf den Klassenerhalt nicht aufgegeben, uns aber insgeheim mit der Kreisliga abgefunden,” berichtet Spielertrainer Oliver Wagner.

Somit hat der VfB sein Saisonziel “Klassenerhalt” doch noch erreicht. Damit die kommende Saison besser verläuft, beginnen die Pirates in Kürze mit ihrer Vorbereitung. Die Herrenmannschaft wird in der kommenden Spielzeit durch fünf Zugänge der eigenen Jugendmannschaft verstärkt. Damit zeigen die Pirates ihr Vertrauen in die Jugend und verdeutlichen wie wichtig ihnen die Jugendarbeit ist.