BG Illertal 2 – VfB Friedrichshafen 69 – 61

Pirates vergeben ihre Chance auf den Klassenerhalt

Am vergangenen Sonntag ging es für die Pirates zum Tabellennachbarn dem BG Illertal 2. Nach der Niederlage im Hinspiel in Friedrichshafen, wollte der VfB mit einem Sieg an Illertal vorbeiziehen und damit weg vom Abstiegsplatz. Beiden Mannschaften war dieser Umstand wohl bewusst und entsprechend verbissen ging es im Spiel zu.

Die Häfler begannen das Spiel mit einer Zonenverteidigung und konnten die Gastgeber erfolgreich vom Korb weghalten. Die Hausherren konterten jedoch ein ums andere Mal mit erfolgreichen 3-Punktewürfen und konnten sich somit bis zur Halbzeit eine 5 Punkte Führung erspielen. Halbzeitstand 35:30.

Nach der Halbzeit stellten die Pirates auf eine aggressive Manndeckung um, welche ihre Wirkung zeigte. Die Pirates konnten den Rückstand schnell aufholen und dank einem Korbleger kurz vor der Viertelpause ihre Führung auf 4 Punkte ausbauen. Somit ging es 43:47 in das alles entscheidende letzte Viertel.

Im letzten Viertel spielten nun beide Mannschaften eine aggressive Manndeckung und schenkten sich nicht. Die Beschwerden bei den Schiedsrichtern auf beiden Seiten nahmen im Verlauf immer mehr zu und wurden zunehmend lauter. Doch diese ließen sich nicht beeinflussen und somit beide Mannschaften weiter bekämpfen. Die Gastgeber kamen damit deutlich besser zurecht und konnten das Spiel am Ende mit 69:61 für sich entscheiden.

Für die Pirates ist dies eine bittere Niederlage. Selbst wenn sie die letzten beiden Spiele gewinnen, werden sie auf dem neunten Platz bleiben. Dieser ist, aller Voraussicht nach, gleichbedeutend mit dem Abstieg in die Kreisliga.

VfB Friedrichshafen:
Barlas, Buder (4 Punkte),  Häuptle (16), Hieber (2), Jungmann (14), Karasu (4), Wagner (8), Winter (13)