BG Bodensee – TSB Ravensburg 60 – 94

Pirates gehen im Derby gegen den Tabellenführer Ravensburg unter

Am Sonntag trafen die Pirates als klarer Aussenseiter auf den ungeschlagenen Tabellenersten TSB Ravensburg. Während die Hausherren verletzungsbedingt auf Aufbau Henning Nobbe und Spielertrainer Oliver Wagner verzichten mussten, hatten die Gäste alle Leistungsträger im Gepäck.

Die ersten 5 Minuten konnten die Pirates das Spiel ausgeglichen gestalten., dann folgte mit 13-2 der erste Lauf der Ravensburger. Zur Viertelpause lagen die Pirates bereits mit 14:22 hinten.

Im zweiten Viertel folgte mit 19-3 der nächste Lauf des Tabellenführer und damit die Vorentscheidung im Spiel. Die Pirates fanden weder offensiv noch defensiv zu keinem Zeitpunkt in das Spiel. Einzig Mark Slansky konnte mit einer persönlichen Bestleistung (34 Punkte) überzeugen, konnte die deutliche Niederlage mi 60:94 jedoch auch nicht verhindern.

Damit befinden sich die Pirates mit 5 Siegen aus 13 Spielen wieder gefährlich nahe an den Abstiegsplätzen. Deshalb heißt es um so mehr nach vorne zu schauen. Am kommenden Samstag treffen sie auf den Tabellenzweiten TSG Söflingen 3, welchen sie in der Hinrunde danke eines offensiv Feuerwerks in heimischer Halle besiegen konnten.

BG Bodensee:
Barlas (2 Punkte), Feist (2), Häuptle (4), Kamareh (4), Rotundo, Savas, Slansky (34), Voigt (6), Walk (5), Weyler (3)