BG Bodensee – TSB Ravensburg 60 – 77

Bittere Auftaktniederlage für die Pirates
Die Pirates starteten am Sonntag mit einem Derby in die neue Bezirksliga Saison. Zu Gast war der Kreisliga Aufsteiger TSB Ravensburg 2.

Das erste Viertel der Saison lief komplett an den Hausherren vorbei. Magere 4 Punkte erzielten die Pirates in den ersten 10 Minuten. Einziger Trost war, dass sie die Gäste bei ebenfalls mageren 9 Punkten halten konnten.

Im zweiten Viertel tauten beide Mannschaften im Angriff auf und es wurden deutlich mehr Punkte erzielt. Mit einem 13-2 Lauf in den letzten 4 Minuten, konnten die Pirates erstmalig in Führung gehen. Doch mit einem sensationellen Wurf von der eigenen Freiwurflinie konnte Ravensburg mit der Sirene das Spiel zur Halbzeit ausgleichen. (23:23)

Mit der Devise “schlimmer kann es nicht werden” gingen die Pirates zuversichtlich in die zweite Halbzeit. Während sie sich in der ersten Hälfte auf ihre Verteidigung verlassen konnten, mussten sie alleine im 3. Viertel 28 Punkte in Kauf nehmen und mussten mit einem 7 Punkte Rückstand in das letzte Viertel gehen.

Die Pirates hatten den besseren Start und konnten binnen 3 Minuten das Spiel wieder ausgleichen. Doch anschließend drehte Ravensburg auf und verwandelte 5 3-Punkte Würfe, auf welche die Pirates keine Antwort fanden. Am Ende ging das Spiel deutlich mit 60:77 an die Gäste.

Für die Pirates heißt es jetzt nach vorne schauen und sich auf den nächsten Gegner konzentrieren. Am kommenden Samstag geht es zu den ScanPlus Baskets nach Elchingen.

BG Bodensee:
Häuptle (15 Punkte), Kamareh, Mihilli (6), Savas M. (4), Slansky S. (7), Wagner (4), Walk (24), Zeller