BG Bodensee – ScanPlus Baskets Elchingen 76 – 95

Gute 1. Halbzeit reicht nicht für einen Sieg gegen das erfahrene Team aus ElchingenAm Sonntag war das erfahren Team der ScanPlus Baskets Elchingen zum letzten Heimspiel in Tettnang zu Gast. Mit 11 Mann im Kader wollten sich die Pirates für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Obwohl die Gäste zu Beginn zeigten, dass man sie besser nicht an der 3er Linie frei lässt und ihre ersten 3 Würfe von dort verwandelten, zeigten die Pirates Paroli und konnten das erste Viertel Großteils kontrollieren. Dank einer guten Endphase der Gäste endete das erste Viertel mit 26:25 für die Hausherren.

Die Devise von Spielertrainer Thomas Häuptle war klar: “Spiel schnell machen und damit leichte Punkte erzielen.” Sein Team konnte dies sehr gut umsetzten und mit einer 47:39 Führung in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit wollten die Pirates so weitermachen, doch die Gäste hatten einen anderen Plan. Mit ihrer Erfahrung konnten sie ein ums andere Mal die Verteidigung der Pirates ausspielen und kamen immer wieder zu freien Würfen. Diese konnten sie zum Leidtragen der Pirates sehr hochprozentig verwandeln. Alleine im 3. Viertel fanden sechs 3-Punktewürfe der Gäste ihr Ziel. Auf der Gegenseite hatten die Pirates Schwierigkeiten in der Offensive ihren Rhythmus zu finden und waren somit in diesem Abschnitt mit 14:33 deutlich unterlegen.

Trotz aller Bemühungen schafften es die Pirates nicht mehr den Anschluss zu finden und mussten sich am Ende mit 76:95 geschlagen geben.

Damit sind die Pirates auf Platz 6 der Tabelle und weiterhin in Reichweite zum Relegationsplatz. Mit einem Sieg gegen Mitkonkurrent TG Biberach können sich die Pirates jedoch den Klassenerhalt am nächsten Spieltag am 17.03. in Biberach sichern.

BG Bodensee:
Häuptle (6 Punkte), Kübler (2), Oracevic, Savas (14), Slansky (4), Streit (4), Tsokanas (14), Voigt (10), Wagner (2), Walk (20), Weyler