BG Bodensee – MTG Wangen 67 – 74

MTG Wangen gewinnt Basketball Bezirksligaderby
Zum letzten Spiel vor der Winterpause gastierte die Mannschaft aus Wangen bei den Pirates in Friedrichshafen. Die Gäste konnten sich im bisherigen Ligabetrieb in der Ligaspitze etablieren. Im Gegensatz dazu kämpfen die Pirates um den Anschluss an das Mittelfeld.Das Spiel begann ausgeglichen. Kein Team konnte sich absetzen und die Führung wechselte mehrmals. Beide Defensiven waren bis dahin noch nicht präsent und fanden keinen Zugriff auf die offensiven Aktionen des jeweiligen gegnerischen Teams. Kurz vor Ende des ersten Viertels leistete sich die Heimmannschaft jedoch unnötige Fouls. Diese Chance wurde vom Team aus Wangen genutzt und in eine 5 Punkte Führung umgewandelt (15:20).

Im zweiten Viertel ließen sich die Pirates von Schiedsrichterentscheidungen irritieren und spielten etwas zu hektisch. Dadurch ging der Spielrhythmus der Spieler der BG Bodensee verloren und die Wangener Führung baute sich auf 31:41 aus.

Nach der Halbzeitpause konnten die Pirates die Führung zunächst nicht verkürzen. In der Offensive fand man nun bessere Lösungen um Wurfmöglichkeiten in Punkte umzuwandeln. In der Defensive hingegen gab es ein um anderes Mal einfache Korblegermöglichkeiten, die die Wangener konsequent ausnutzten.

Anfang des vierten Viertels befand man sich mit 13 Punkte im Hintertreffen und war bereits mit vielen Fouls vorbelastet. Die Pirates wollten es aber im letzten Viertel noch einmal wissen und setzten an zur Aufholjagd. 3 Minuten vor Schluss war die Führung der Gäste auf 3 Punkte geschmolzen. Die Wangener hielten jedoch dagegen und konnten in den letzten Minuten kontern und so das Spiel mit 74:67 für sich entscheiden.

BG Bodensee
Häuptle (17 Punkte), Kamareh, Kübler (2), Oracevic (2), Savas (10), Streit (3), Tsokanas (6), Wagner (3), Walk (12), Weyler (5), Winter (7)