BG Bodensee – Howie’s TSG Söflingen 4 58 – 61

Herber Rückschlag für die Pirates

Am Sonntag war der Tabellendritte aus Söflingen zu Gast am Bodensee. Das Hinspiel konnten die Pirates klar für sich entscheiden und das Rückspiel in eigener Halle wollten sie auch sichern, um dem Klassenerhalt einen Schritt näher zu kommen.

Im ersten Viertel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und das Spiel ging hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Zur Viertelpause hatten die Pirates eine kleine 18:15 Führung.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Pirates den Druck und starteten mit einem 10-0 Lauf. Die Gäste fanden nicht zu ihrem Spiel und die Pirates konnten darauf aufbauend mit 38:22 in die Halbzeit gehen. Spielertrainer Thomas Häuptle war mit der Leistung bis zur Halbzeit sehr zufrieden. Er gab kleine Korrekturen an und appelierte daran auch die zweite Halbzeit fokusiert weiterzumachen.

Die Pirates starteten vielversprechend und konnten die Führung auf 18 Punkte ausbauen. Doch die Gäste blieben dran und attackierten den Korb. Zum Viertelende konnten die mit einem 10-0 Lauf auf 48:40 verkürzen.

Im letzten Vierteln wurden die Pirates unruhig. Einige umstrittene Pfiffe der Schiedsrichter, vor allem gegen die Gäste, sorgten für viel Aufregung und Unterbrechungen. Die Gäste ließen sich dadurch jedoch nicht beindrucken und konnten zwei Minuten vor Schluss mit einem 8-0 Lauf auf zwei Punkte verkürzen. Mentale Fehler, Pech beim Abschluss und fahrlässige Verteidigung führten am Ende zu einer bitteren 58:61 Niederlage.

Nach diesem verschenkten Spiel sind die Pirates im freien Fall auf den letzten Platz gerutsch. Im nächsten Heimspiel gegen TuS Metzingen geht es für die Pirates um alles. Eine weitere Niederlage können sie sich nicht erlauben, wenn sie die Liga halten wollen.

BG Bodensee:
Häuptle (10 Punkte), Kübler (2), Mihilli (6), Savas K. (12), Savas M. (12), Slansky S. (1), Wagner, Walk (15), Weyler