BG Bodensee – BBU 01 Ulm 3 88 – 104

Ulmer Nachwuchs schießt Pirates aus der Halle
Am Sonntag waren für das letzte Heimspiel der Hinrunde der Ulmer Nachwuchs BBU Ulm 3 in Friedrichshafen zu Gast. Die Pirates wussten, dass dies keine leichte Aufgabe wird, da sie zum Einem auf Spielertrainer Thomas Häuptle verzichten mussten und zum Anderen die Gäste den Liga Topscorer an Bord hatten.

Die Gastgeben starteten gut ins Spiel und erzielen die ersten vier Punkte. Doch dann wurden die Ulmer war und gingen nach einem 19-2 Lauf deutlich in Führung. Die Presse der Ulmer machte den Pirates in der ersten Halbzeit sehr zu schaffen und führe immer wieder zu Ballverlusten. Die Pirates gingen somit mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeit (32:58).

Auch nach der Pause überzeugten die Gäste aus Ulm und bauten die Führung weiter aus. Doch die Pirates gaben nicht auf und konnten mit einem 15-2 Lauf das Viertel beenden und auf 61:78 verkürzen.

Diesen Schwung konnten die Pirates auch in das letzte Viertel mitnehmen und mit einem 11-2 Lauf auf 8 Punkte verkürzen. Für mehr reichte es anschließen leider nicht und damit ging der Sieg am Ende verdient mit 88:104 an Ulm. Trotz ausgeglichenem Scoring und der besten Offensivleistung in dieser Saison hatten die Pirates leider das Nachsehen.

Damit sind die Pirates auf dem letzten Tabellenplatz. Im letzten Spiel der Hinrunde geht es zum KSC Ehingen, die mit einem Sieg mehr auf dem sechsten Tabellenplatz sind.

BG Bodensee
Huber (7 Punkte), Kamareh, Mihilli (10), Savas K. (19), Savas M. (10), Slansky S. (14), Slansky M. (10), Walk (18)