BG Bodensee 2 – TSB Ravensburg 37 – 72

BG Bodensee 2 verliert Heimspiel gegen TSB Ravensburg

Nach dem Sieg im ersten Saisonspiel wartete nun für die zweite Mannschaft der BG Bodensee mit dem TSB Ravensburg der erste echte Prüfstein der noch jungen Saison.

Das Team war sich der schwere der Aufgabe bewusst gegen einen Gegner zu spielen, dessen Mannschaft teilweise noch aus Spielern der letztjährigen Landesligamannschaft des TSB Ravensburg bestand.
Man begann selbstbewusst und versuchte von Anfang an dort anzuknüpfen wo man gegen Eriskirch aufgehört hatte. Leider ließ sich dies nicht ganz wie gewollt umsetzen, da einerseits die Ravensburger eine konzentrierte Verteidigung spielten und den Pirates zusätzlich ein wenig das Wurfglück fehlte. So endete das erste Viertel mit 10:18.
Mit Beginn des zweiten Viertels konnten die Pirates den Abstand innerhalb der ersten 4 Minuten noch um einen Punkt verkürzen auf 15:22. Aber die Hoffnung das Spiel weiterhin offen zu gestalten musste relativ schnell zu den Akten gelegt werden, da die Ravensburger die restlichen 6 Minuten einen 16:0 Lauf starteten, in welchem sie ihre Klasse und größere Erfahrung mehrere Male zeigten und sich auf 15:38 absetzten.
Zu Beginn des dritten Viertels wurde die Verteidigung auf eine Zone umgestellt und dies sollte sich positiv bemerkbar machen. Es gab nun ein hinundher zwischen beiden Mannschaften. Die BG hatte zwar nachwievor Probleme in der Offensive, aber man konnte durch großen Einsatz in der Defensive das Spiel wieder offener gestalten und verlor das Viertel knapp mit 12:14.
Im letzten Viertel verließ die Pirates abermals ein wenig das Wurfglück und man konnte nicht verhindern das der TSB zehn Punkte mehr markierte als die BG (10:20) und das Spiel letztendlich verdient mit 37:72 gewann.
Das schlechte 2. Viertel und einige unnötige Ballverluste kosteten die Pirates letztlich ein besseres Ergebnis, welches man sich durchaus verdient hätte, da die Mannschaft nie aufhörte zu kämpfen und immer wieder zwischendurch aufblitzen ließ warum man das erste Spiel gewann.
Nun gilt “Mundabwischen und nach vorne schauen” denn schon kommenden Samstag (17.10.2015) geht es weiter in den “Derby-Wochen” mit dem Spiel in Überlingen (16.00 Uhr), in welchem man wieder erfolgreicher spielen möchte.

BG Bodensee 2:
Dragheim, Duspara (2 Punkte), Mehic (2), Müller (2), Ostapuk (2), Pereverzev, Repetz (17), Rexhepi, Slansky (3), Steiger (9)